Infos:

Die erfolgreiche Erstellung von 360º-Panoramatouren erfordert ein hohes Maß an Abstimmung der aufeinander bezogenen Arbeitsschritte Fotoaufnahmen und Tourerstellung. Als erster von Google zertifizierter Fotograf in Marburg habe ich für meine Kunden bereits viele interaktive 360º-Projekte erfolgreich umgesetzt: von kleinen Panoramatouren mit 5 Panoramastandpunkten bis hin zu Panoramatouren mit über 400 Panoramastandpunkten*. Mehr als 25 Jahre Erfahrung als Agenturfotograf bilden dabei eine solide fotografische Grundlage. Als Ihr Ansprechpartner und ausführender Fotograf in einer Person setze ich Ihr Projekt gemäß unserer Absprachen zuverlässig und kompetent um. Eine Auswahl meiner 360º-Panoramatouren finden Sie auf meinen Referenzseiten

​

(*) nach Angaben von Google im Mai 2016 eine der größten Panoramatouren Deutschlands.

Häufig gestellte Fragen (FAQs):

  • Was ist eine 360º-Panorama-Tour?
    • Ein 360º-Panoramafoto zeigt einen 360º-Rundumblick um den jeweiligen Standpunkt der Kamera. Diese 360º-Panoramafotos können im Internet interaktiv präsentiert werden, so dass der Nutzer im Internetbrowser steuern kann, in welche Richtung er blicken möchte. Mehrere (bis hin zu hunderte) dieser interaktiven Panoramen können zu sogenannten 360º-Panoramatouren verknüpft werden. Beispiele dafür finden Sie hier auf meiner Homepage.
  • Was hat Google damit zu tun und welche Vorteile bietet mir Google Street View für Unternehmen bzw. „Google Street View | Trusted“?
    • Im Rahmen des „Google Street View | Trusted“-Programms kooperiere ich als zertifizierter Fotograf mit Google. Anders als bei dem allseits bekannten „Google Street View“ werden hierbei die Innenräume von Unternehmen abgebildet. Die von mir erstellten 360º-Panoramatouren übertrage ich auf Google Server. Google als größte Suchmaschine der Welt präsentiert sie dann über viele Kanäle im Internet, unter anderem in der Google-Suche und in Google Maps. Hierdurch können Sie von Ihren Kunden noch besser gefunden werden und Neukunden können sich schon vor dem ersten Besuch mit Ihrem Unternehmen vertraut machen. Suchergebnis-Einträge mit Fotos und einer virtuellen Tour stoßen laut der Oxera-Studie mit doppelt so hoher Wahrscheinlichkeit auf Nutzerinteresse! Eine Zusammenfassung der Studie durch Google finden Sie hier; die Original-Studie ist darin verlinkt.
  • Ist mein Unternehmen geeignet?
    • Nahezu jedes Unternehmen profitiert unabhängig von Größe oder Branche von Google Street View für Unternehmen. Technisch können rundum verspiegelte Räume Probleme bereiten, jedoch habe ich auch hier in den meisten Fällen Lösungen parat. Aus rechtlichen und ethischen Gründen werden illegale, gewaltverherrlichende, jugendgefährdende oder diskriminierende Aufnahmen sowohl von Google als auch von mir abgelehnt.
  • Ist eine eigene Internetseite notwendig, um von den Vorteilen einer Panoramatour zu profitieren und wo wird die Panoramatour für mein Unternehmen zu sehen sein?
    • Ihre 360º-Panoramatour erscheint in den Google-Suchergebnissen (auch dann, wenn sie keine eigene Internetseiten haben) und in Google Maps. Jede Panoramatour erhält zudem ihre eigene Seite und kann direkt über einen Link (der sich beispielsweise in einer E-Mail oder in einem QR-Code auf einer gedruckten Werbe-Broschüre von Ihnen befindet) aufgerufen werden. Sie benötigen also keine eigene Internetseiten, können Ihre Tour jedoch selbstverständlich auch auf Ihren eigenen Internetseiten oder Facebook einbinden oder verlinken. Kontaktieren Sie mich, falls Sie eine eigene Internetseite wünschen. Die 360º-Panoramatouren erscheinen gleichermaßen auf Smartphones, Tablets oder PCs ohne dass dafür sogenannte Browser-Plugins (wie zum Beispiel Adobe Flash) notwendig sind.
  • Wie wird der Auftrag abgewickelt und wie lange dauert der Fototermin?
    • Nachdem wir den Aufnahmetermin vereinbart haben, führe ich persönlich die Aufnahmen bei Ihnen durch. Den Termin richten wir so ein, dass Ihr Geschäftsbetrieb so wenig wie möglich beeinträchtigt wird. Bei vielen kleinen und mittelgroßen Objekten dauern die Aufnahmen nur etwa 1 bis 2 Stunden. Bei sehr großen Objekten beispielsweise mit mehreren Etagen und mit mehreren hundert Kamerastandpunkten entsprechend länger. Eine Schätzung für die Aufnahmedauer kann ich Ihnen hier nach einer Besichtigung nennen. Sollte vorab eine Besichtigung von Ihnen oder mir gewünscht oder notwendig sein, erfolgt diese in Marburg für Sie kostenfrei. In anderen Gegenden Deutschlands oder im Ausland reicht mir oftmals ein einfaches Smartphone-Video des Objekts. Bitte kontaktieren Sie mich diesbezüglich vorher.
  • Welche Leistungen erhalte ich und welche Rechte an den Aufnahmen bekomme ich eingeräumt?
    • Für die Aufnahmen verwende ich professionelle SLR-Technik von Canon und eine sogenannte Fischaugenoptik. Eine Ersatzausrüstung führe ich mit. Die entstandenen Fotografien optimiere ich am Computer digital und setze sie zu 360º-Panoramen zusammen. Jedes einzelne Panorama besteht aus jeweils 4x3 Einzelfotos in HDR-Technik. Die fertigen Panoramen wiederum setze ich entsprechend den Gegebenheiten Ihrer Räumlichkeiten optimal zu einer virtuellen Tour zusammen. Mit Google treten Sie dabei in der Regel selbst nicht in Kontakt. Nachdem Ihre Panoramatour von Google freigeschaltet wurde, teile ich Ihnen per E-Mail alle notwendigen Links und Infos umgehend mit. An den einzelnen Aufnahmen erhalten Sie von mir ein zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht vertraglich zugesichert. Auch nach dem Fototermin stehe ich Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.
  • Was kosten die Aufnahmen und fallen regelmäßige Kosten oder Folgekosten an?
    • Google stellt die entsprechenden Serverdienste kostenfrei zur Verfügung. Für die Aufnahmen berechne ich einmalig ein pauschales Foto-Honorar, das in vielen Fällen steuerlich absetzbar ist. Meine Honorare für kleinere und mittlere Projekte entnehmen Sie bitte dieser Seite. Mit größeren Objekten habe ich viel Erfahrung und erstelle Ihnen hierfür gerne ein schriftliches Angebot. Innerhalb Marburgs berechne ich keine Anfahrtskosten.  
  • Können Privaträume oder sensible Bereiche auch von den Aufnahmen ausgenommen werden? Muß mein gesamtes Unternehmen abgebildet werden?
    • Selbstverständlich können Sie mir vorab oder spätestens bei den Aufnahmen Räume nennen, die von vornherein überhaupt nicht betreten oder abgebildet werden sollen. Sensible Dokumente entfernen Sie bitte vor den Aufnahmen. Zusätzlich werde ich in der Nachbearbeitung Gesichter von Personen (und falls sichtbar Autokennzeichen) unkenntlich machen. Die abzubildenden Räume müssen direkt miteinander verbunden und vom Eingang aus erreichbar sein. Ausnahmen hiervon bilden Objekte mit mehreren Etagen (siehe bitte nächste Frage)
  • Was ist eine „Multifloor-Tour“?
    • Objekte mit mehreren Etagen lassen sich in einer von Google sogenannten „Multifloor-Tour“ abbilden. Die Besonderheit besteht darin, dass die einzelnen Etagen nicht miteinander verbunden sein müssen, sondern stattdessen in der virtuellen Tour über ein Aufzugssymbol angesteuert werden können. Ein Beispiel einer solchen Multifloor-Tour mit Aufzugssymbol von mir finden Sie hier.
  • Wie kann ich die Räumlichkeiten auf die Aufnahmen vorbereiten und wie kann ich allgemein zur reibungslosen Abwicklung der Aufnahmen beitragen?
    • Die 360º-Panoramatechnik zeigt alles, was während der Aufnahmen von dem jeweiligen Kamerastandpunkt aus zu sehen war, auch später in der fertigen virtuellen Tour. Deshalb sollten vorab alle nicht für die Öffentlichkeit gedachten Gegenstände, Schriftstücke usw. entfernt werden. Vor dem Aufnahmetermin erhalten Sie von mir eine E-Mail mit weiteren bewährten Optimierungsvorschlägen. Obwohl ich die Gesichter eventuell ins Bild geratener Personen im Nachhinein unkenntlich mache, empfehle ich, mit mir einen Aufnahmetermin außerhalb der Öffnungszeiten zu vereinbaren. Sollten das nicht möglich sein, oder wünschen Sie explizit die Anwesenheit von Gästen beziehungsweise Kunden, empfehle ich, diese über die Aufnahmen zu informieren. Auch in diesem Fall werde ich die Gesichter dieser Personen - unter anderem auf Grund der Vorgaben von Google - unkenntlich machen. 
  • Was ist Google My Business?
    • Das ist ein für Sie kostenlos nutzbares Online-Branchenverzeichnis von Google. Ein Eintrag darin macht Ihr Unternehmen in Google-Suchen leichter auffindbar und stellt somit eine wichtige SEO-Komponente („SEO“ steht für Suchmaschinenoptimierung) dar. Falls Sie nicht bereits einen verifizierten Eintrag besitzen, kann ich als Google-Partner für Sie kostenfrei eine Schnellverifizierung in die Wege leiten. 
  • Was muß ich tun, damit die Panoramatour nach dem Aufnahmetermin im Internet sichtbar wird?
    • Nach meinem Fototermin bei Ihnen brauchen Sie nichts weiter zu unternehmen, damit Ihre 360º-Panorama-Tour in der Google Suche und in Google Maps sichtbar wird. Sobald Ihre von mir erstellte Panoramatour von Google freigeschaltet wurde, teile ich Ihnen per E-Mail alle notwendigen Links und Infos umgehend mit. Darin enthalten sind auch die notwendigen Informationen, wie Sie Ihre Tour optional in Ihre eigenen Webseiten oder Ihren Facebook-Auftritt einbinden können.
  • Was ist ein Panoramapunkt und wieviele Panoramapunkte sind für die Abbildung meines Unternehmen notwendig?
    • An jedem Kamerastandpunkt nehme ich 12 Fotos für ein einzelnes 360º-Panoramafoto auf. Das ist ein Panoramapunkt. Für eine optimale 360º-Panorama-Tour ist etwa alle vier Meter ein Panoramapunkt sinnvoll. Diese Panoramapunkte werden miteinander verkettet. In dieser Kette muß ein Panoramapunkt freie Sicht zum jeweils nächsten Panoramapunkt aufweisen. Falls sich das für Sie kompliziert anhört: Haben Sie keine Bange, die optimale Umsetzung Ihrer virtuellen Tour nach Ihren Wünschen übernehme ich ja.

weitere Inhalte:

_________________________________________________________________________________

Verein

der Fotojournalistinnen

und Fotojournalisten e.V.

Copyright © Michael Droese,2018

Facebook
OK

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie meine Datenschutzerklärung für Details.